Abi 2009
Donnerstag, 25. Juni 2009 um 00:00 Uhr

 

 

 

 

 

abi09_treppe

 

Rede der Tutoren

 

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten 2009,

Es ist geschafft: Der Abiturjahrgang 2009, als den wir euch schon immer in unseren Akten geführt haben, darf jetzt zu Recht als "Abitur 2009" bezeichnet werden.

Drei Jahre haben wir euch begleitet, beraten, Wahlzettel und andere Formulare (z.B. die berühmt-berüchtigten "Laufzettel") entgegengenommen, in den Computer eingegeben und abgeheftet, natürlich auch die Jahrgangsstufe unterrichtet und eure Klausuren korrigiert, einen Universitätsbesuch und den Auslandsaufenthalt organisiert, und so weiter und so weiter, und jetzt ist es soweit: Nach den erfolgreich absolvierten Abiturprüfungen wartet ihr mit Spannung auf die Aushändigung eurer Zeugnisse.

Mit anderen Worten: Ihr habt es gut, könnt einen neuen Lebensabschnitt ohne Schule beginnen - und wer denkt an uns Tutoren? Wir müssen weiter am KWG bleiben, und das ohne euch!

In vielen Lebenslagen helfen heutzutage ja der Computer bzw. die entsprechenden Programme, und daher hatten wir die Idee, euren Jahrgang einfach virtuell weiter zu führen. Schnell stellten wir aber fest: Dazu brauchten wir ein Programm, welches wir nicht selber produzieren konnten.

In dieser Situation haben wir uns Hilfe von unserer obersten Chefin, der Schulministerin (nicht etwa unseren Ehefrauen!) erhofft, also haben wir folgenden Eilbrief an sie gerichtet:

 

Sehr geehrte Frau Ministerin Sommer,

unsere Schule, das König-Wilhelm-Gymnasium Höxter, hat ein Software-Problem: Wir können unser Betriebssystem "abi.2009" nicht weiter benutzen, weil sich nach der Programmversion "13.2" kein "14.1" installieren lässt, obwohl wir gerne weiter mit diesem System und den darin verwalteten Schülern arbeiten würden.

Wir haben festgestellt, dass das Betriebssystem einen für uns Tutoren unvermeidlichen (für unsere Schüler allerdings höchst erfreulichen und sehnsüchtig erwarteten) Abitur-Prozess gestartet hat, womit alle Daten derart gespeichert worden sind, dass eine Änderung bzw. Weiterbenutzung nicht mehr möglich ist. Daher funktionieren auch andere Programme, z.B. "klausur.exe", "studienfahrt.ppt" oder "facharbeit.doc" nicht mehr, und wir wurden aufgefordert, die Programme "aushändigung_der_abiturzeugnisse" und "abiturball" auszuführen.
Bitte helfen Sie uns möglichst noch vor der Abiturfeier, damit wir mit den lieb gewonnenen Schülerinnen und Schülern weiter arbeiten können!

Mit freundlichen, aber verzweifelten Grüßen aus dem schönen Höxter,

Das Tutorenteam 2009

 

Ganz im Gegensatz zur sonstigen Praxis - wir hätten es nicht gedacht - kam eine schnelle Antwort aus dem fernen Düsseldorf, die wir euch, liebe Abiturientinnen und Abiturienten, natürlich nicht vorenthalten wollen. Hier also das Schreiben von Frau Sommer:

 

Liebe Tutoren 2009 des KWG Höxter,
Ihr Problem ist im Ministerium und in der Bezirksregierung Detmold nicht unbekannt, und wir schlagen folgende Lösung vor:

Kehren Sie auf keinen Fall zu einem alten Betriebssystem zurück, sondern entscheiden Sie sich, die nächsten Jahrgänge, also "abi.2012" oder "abi.2013" zu übernehmen. Letzterer wird vom Schulministerium sogar in einer Doppelversion ("G 9" sowie "G 8") herausgegeben. Dazu liefern wir Ihnen das Programm "11.1", welches klaglos laufen sollte. Gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

1. Lassen Sie sich von Ihrem Provider, der Schulleitung, für einen der neuen Jahrgänge lizensieren.

2. Ersetzen Sie die Schülerliste "Asendorf - Ziert" durch eine neue.

3. Löschen Sie nicht alle alten Datensätze, die Dateien "Studienfahrt" oder "Universitätsbesuch" z.B. werden weiterhin gebraucht.

4. Sollten Sie sich für "abi.2013" entscheiden, sind die Programmversionen "11 bis 13" sowie "10 bis 12" vorhanden. Dafür ist es wünschenswert, wenn neue Tutorenteams gebildet werden, damit auch dieser doppelte Abiturjahrgang in Höxter kein Problem wird.

Abschließend muss ich Sie darauf hinweisen, dass leider nach wie vor eine Verlängerung der Tutorenzeit nach dreijähriger Tätigkeit mit demselben Jahrgang nicht möglich ist, so sehr Ihnen auch die Schüler ans Herz gewachsen sein mögen!

Mit freundlichen Grüßen,
Barbara Sommer

 

Lieber Abiturjahrgang 2009,
dieser Briefwechsel ist natürlich erfunden, aber selbst wenn es sich so zugetragen hätte: Unserem Problem, dass wir uns jetzt von euch verabschieden müssen, ist zwar nicht abgeholfen worden, aber wir haben trotzdem eine weitere schulische Perspektive: Wir lassen uns auch in Zukunft "lizensieren" und übernehmen die Leitung eines neuen Abiturjahrganges, in der Hoffnung, dass wir ähnlich gute, nette, freundliche Schüler antreffen, und dass ihr das "gute, alte" KWG - und natürlich uns - nicht vergesst!

In diesem Sinne: herzlichen Glückwunsch zum Abitur und alles Gute für eure Zukunft!

 

Eure Tutoren Hubertus Ahrens und Christian Leipoldt

 

abi09_wand_001

 

abi09_wand_002

 

Den Bericht über die Jahrgangsstufenfahrt in die Provence (September 2008) finden Sie unter "Schüler / Projekte / Höxter goes Frankreich".

 

Die Jahrgangsstufe ist zu erreichen unter: Homepage von Abi 09.

Hinweis: Bei dem Aufruf dieser Seite verlassen Sie den Bereich des König-Wilhelm-Gymnasiums. Das KWG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt, auf den dieser Link verweist.