Start Abitur-Jahrgänge
Abi Jahrgänge


Abi 1990
Samstag, 06. Juni 2009 um 00:00 Uhr

Ein großer Tag, ein großes Fest, und am Ende waren wir alle Lena!

 

20 Jahre später – und der Abi-90-Jahrgang hat das Feiern nicht verlernt! 62 Ex-SchülerInnen des 90er Jahrgangs haben den Weg nach Höxter gefunden und das Wiedersehen nach langer Zeit bis tief in die Nacht zelebriert.

Weiterlesen...
 
Abi 1989
Freitag, 05. Juni 2009 um 00:00 Uhr

 

Homepage der Abiturientia 1989

Hinweis: Bei dem Aufruf dieser Seite verlassen Sie den Bereich des König-Wilhelm-Gymnasiums. Das KWG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt, auf den diese Links verweisen.

 
Abi 1988
Donnerstag, 20. Juni 2013 um 14:15 Uhr

 

 

Alle Ehemaligen des Jahrgangs 1988 werden gebeten,

ihre E-Mail-Adresse und die anderer Mitschüler/innen

an Thomas Elberg zu senden:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

Wiedersehen nach langer Zeit

Abschlussklassen des KWG treffen sich nach 25 Jahren wieder

 

Es war ein freudvolles und langersehntes Wiedersehen der ehemaligen Abiturienten des Jahrgangs 1988 nach einem vollen Vierteljahrhundert. Etwa 40 der Jubilare trafen sich mit ihrer früheren Lehrerin Christiane Mecking-Bittel bereits am Nachmittag zu einer Führung durch ihre ehemalige Schule, dem König-Wilhelm-Gymnasium. 15 weitere Ex-Schulkameraden stießen am Abend im Strullenkrug zum Jahrgangstreffen hinzu.

"Wir wollten gerne noch einmal in unsere alte Schule, um zu sehen, was sich dort alles verändert hat und um in alten Erinnerungen zu schwelgen. Die Meisten von uns haben sich lange nicht gesehen," sagte Bernd Löchter aus Münster. Er erklärte, dass nur wenige Mitschüler in Höxter und Umgebung geblieben seien. Viele wären beispielsweise aus Hamburg, Flensburg, Berlin oder München angereist.

"Ich habe den Aufruf, sich zu melden, im Internet gelesen und dann versucht, meine alten Schulfreunde über ihre Eltern zu erreichen, die Kontakte waren ja schon sehr lange abgebrochen. Aber es hat geklappt und dann gab es schon am Telefon ein großes Hallo," berichtete Sandra Bohr-Hanses aus Berlin, die auf diese Weise Freundin Uta Klein nach zweieinhalb Jahrzehnten ausfindig gemacht hatte.

Insgesamt seien es 120 Abiturienten gewesen, der damalige Direktor habe Michael Bludau geheißen und der Unterricht im Kurssystem anstatt im Klassenverband sei noch neu gewesen, erinnerte sich Bernd Löchter an die damalige Zeit in der Schule. Felix Stöckle aus Hamburg beschrieb weiter: "Wir waren ein ziemlich bunter Jahrgang. Von jeder Sorte war mindestens ein Schüler dabei." Gut gelaunt fügte er dann noch hinzu: "Für heute verspreche ich mir daher viele alte Geschichten, viele neue Geschichten und jede Menge Spaß mit dem ehemaligen Kameradinnen und Kameraden."

 

Fröhliches Wiedersehen beim Klassentreffen nach 25 Jahren: Die Schüler mit ihrer damaligen Lehrerin Christiane Mecking-Bittel in der Heimatstadt.

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL