Start Aktuell Nachrichten Drei Wochen Arbeit am Stundenplan
Drei Wochen Arbeit am Stundenplan
Montag, 24. August 2015 um 00:00 Uhr

Frischer Wind herrscht am König-Wilhelm-Gymnasium Höxter (KWG). Denn hier wurde für rund 80.000 Euro die Lüftungsanlage
erneuert. Zweiter großer Posten: Die Erneuerung der Elektrik für etwa 100.000 Euro. Die Arbeiten sind so gut wie abgeschlossen.

Das gilt auch für die inhaltliche Vorbereitung, wie Schulleiter Georg Wieners berichtet. So gab es in der gestrigen Lehrerkonferenz
neben wichtigen Informationen auch Wahlen, zum Beispiel zur Schulkonferenz. Außerdem bekamen auch die Lehrer ihren Stundenplan.
„Das ist eine sehr komplexe Arbeit, die eine Menge Zeit und Ruhe braucht“, sagt der Oberstudiendirektor. Schließlich dürfe die Unterrichtsverteilung nicht zu Kollisionen führen, so dass plötzlich ein Lehrer zur selben Zeit in zwei Klassen unterrichten soll. Mit Unterbrechungen rund drei Wochen, schätzt Wieners, hat die Abstimmung gedauert. Nachprüfungen, um die Versetzung doch noch zu erreichen, gab es am KWG ebenso wie an der Realschule. Die Ergebnisse kannte Wieners gestern Nachmittag selbst aber noch nicht. Die neuen Fünftklässer – es sind insgesamt 96 – wird er heute ganz persönlich begrüßen. Nicht nur mit einer Ansprache in der Aula, sondern auch per Handschlag. Auch die Stufenkoordinatorin Carola Fern wird die neuen Schüler begrüßen, die zudem eine Begrüßungsmappe erhalten. Wie an den anderen Schulen wird zunächst aber ein Gottesdienst gefeiert. Ganz neu ist den Fünfklässlern das Gymnasium übrigens nicht – im vergangenen Herbst gab es bereits den Tag „KWG erleben“ und im Mai einen Kennenlernnachmittag in den einzelnen Klassen.

 

David Schellenberg - Auszug aus der Neuen Westfälischen vom 12.08.2015