Start Aktuell Nachrichten Brakel und Höxter dominieren
Brakel und Höxter dominieren
Mittwoch, 30. September 2015 um 21:38 Uhr

Fußball: In drei Wettkampfklassen spielen die Mädchen die neuen Titelträger bei den Schul-Kreismeisterschaften aus. Eine Entscheidung fällt im Neunmeterschießen

 

Viele bekannte Gesichter aus dem Fußballkreis Höxter tummelten sich bei den Schulkreismeisterschaften im Mädchenfußball im Brakeler Sportzentrum Pahenwinkel. So verwundert es nicht, dass diejenigen Schulen die Titel gewonnen haben, in deren Einzugsgebiet die Fußballvereine höherklassigen Mädchenfußball anbieten. Zwei Titel gingen an das Gymnasium Brede Brakel und ein Titel gewann das König-Wilhelm-Gymnasium ( KWG) Höxter.


WETTKAMPFKLASSE I (JAHRGÄNGE 1996 - 2000)

Nur zwei Schulen hatten für diesen Wettkampf gemeldet, für den es auch keine Bezirksmeisterschaften gibt. Doch die Teams des  KWG Höxter und des Gymnasiums Brede Brakel zeigten dafür die bestmögliche Unterhaltung. Nach spannenden 60 Minuten auf dem Kleinfeld stand es 2:2. Die 2:0-Halbzeitführung der Brede konnte das  KWG mit einer starken zweiten Halbzeit noch ausgleichen.

So musste ein spannendes Neunmeterschießen zwischen den gleichwertigen Teams entscheiden. Und da hatte die Brede die etwas besseren Nerven und versenkte zwei Neunmeter (Julia Oebbeke und Torfrau Mona Dessin), während das  KWG nur einmal traf. Für den Kreismeister spielten: Mona Dessin, Leonie Fuhrmann, Julia Oebbeke, Marie Otte, Katrin Schäfer, Jana Schulz, Alena Ulhardt, Laura Wentker und Chantal Woznitza.


WETTKAMPFKLASSE II (JAHRGÄNGE 2000 - 2002)

"Wir wollten unbedingt unseren Titel in dieser Wettkampfklasse verteidigen und die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften sichern. Das ist uns eindrucksvoll gelungen", sagte Jörg Drücke, Lehrer des  KWG Höxter. Die WK II war zwar die zahlenmäßig am besten besetzte Klasse, doch das Team von Jörg Drüke, in dem vor allem Mädchen von Phönix und dem SV Höxter spielen, war von der Konkurrenz nicht in Bedrängnis zu bringen. Schon in der Vierergruppe setzte sich das Team mit drei Siegen souverän durch. Und auch die Eggeschule Willebadessen, die sich in der zweiten Vierergruppe durchsetzte, hatte im Finale keine Chance. Noelle Heiber (2), Sophia Förster (2), Kea Wirth und ein Eigentor sorgten für einen souveränen 6:0-Erfolg. Platz drei sicherte sich die Brede Brakel, mit einem 1:0-Sieg gegen die Realschule Brakel.


WETTKAMPFKLASSE III (JAHRGÄNGE 2002 - 2004)

Fünf Mannschaften spielten um die Kreismeisterschaft. In dieser Runde setzte sich wieder das Brakeler Brede-Gymnasium im Modus jeder gegen jeden ganz souverän durch. Lehrer Bernd Övermöhle hatte ein ganz starkes Team zusammen, mit Spielerinnen die vor allem beim SV Ottbergen-Bruchhausen und der Spvg. Brakel aktiv sind. Mit überzeugenden 13:0-Toren gewann die Brede die Kreismeisterschaft vor der Realschule Höxter (9 Punkte) und dem Gymnasium Marianum Warburg (6 Punkte). "Und nun freuen wir uns auf die Bezirksmeisterschaften im Frühjahr", sagte Övermöhle, der ein Teil der Mannschaft auch in seiner Fußball-AG trainiert.