Start Aktuell Nachrichten Die Hochzeit des Figaro erneut in der Stadthalle - Vorverkauf läuft
Die Hochzeit des Figaro erneut in der Stadthalle - Vorverkauf läuft
Freitag, 05. Februar 2016 um 00:00 Uhr

"Tarampampampam - Vorhang zu! Umbau für den zweiten Akt!" Eva Greipel-Werbeck hat die Fäden für "Die Hochzeit des Figaro" fest im Griff. Nach den Einzelproben beginnen heute die gemeinsamen Proben von Orchester, Chor und Solisten. Es wird eine Wiederauflage der von Georg Thauern bearbeiteten Mozart-Oper vom vergangen September sein, die am Sonntag, 14. Februar, um 17 Uhr auf die Bühne der Stadthalle kommt.

Allerdings mit kleinen Veränderungen, erklärt die Leiterin des Musikprojektes. Beispielsweise einer weiteren Arie oder einem vergrößerten Chorensemble. Involviert sind das gemeinsame Orchester des König-Wilhelm-Gymnasiums (KWG) und der Musikschule Höxter, das Collegium Musicum der Volkshochschule Höxter und der Kreisvolkshochschule Holzminden, der Projekt-Chor des KWG sowie Solisten, darunter Anna Sophie Achilles, Birgit Avenhaus und Georg Thauern, der die Titelrolle spielt und singt. "Es war ein großer Erfolg und ein großer Spaß im September - und wir haben so viele Nachfragen bekommen, ob die Mozart-Oper nicht noch einmal aufgeführt werden könne", sagt Eva Greipel-Werbeck. Und es wird nicht bei dem einen Mal am Valentinstag bleiben: Mit Unterstützung der Gas- und Wasserversorgung Höxter (GWH) und der Sparkasse Höxter sind zwei etwa eineinhalbstündige Schulaufführungen für den 16. Februar ins Leben gerufen worden, bei denen insgesamt 1.300 Schüler aus dem Kreis Höxter und aus Holzminden kostenfrei die Oper erleben können. Zuvor, so erklärt Greipel-Werbeck, werde diese schon im Unterricht mit Material und einem Video der Premiere vorbereitet werden. Für sie das Besondere an der Realisierung? "Die Mischung aus alt und jung, Profis und Amateuren." Karten für die Aufführung am Valentinstag gibt es im Vorverkauf für 12 und 6 Euro sowie an der Nachmittagskasse für 15 und 7,50 Euro. Die Familienkarte kostet 30 Euro. Kartenverkauf und Informationen bei der Musikschule Höxter, Tel. (0 52 71) 9 63 43 90 oder Internet: www.musikschule-hoexter.de

 

 

Neue Westfälische vom 03.02.2016