Start Aktuell Nachrichten Bronze für die Judoka vom KWG Höxter
Bronze für die Judoka vom KWG Höxter
Montag, 23. Mai 2016 um 14:43 Uhr

Am Mittwoch, den 18.05.16 fand die Landesmeisterschaft der Schulen im Judo in Herne statt. 18 Mannschaften aus den fünf Regierungsbezirken kämpften in den zwei Wettkampfklassen um die Landestitel.

Mit dabei war die Jungenmannschaft des König-Wilhelm-Gymnasiums aus Höxter, die bei den Schulsportmeisterschaften in Herford bereits im April den Bezirksmeistertitel gewann.

In guter Stimmung und der Hoffnung, wenigstens nicht Letzter zu werden, starteten die Kämpfer Lukas Bahlmann, Sebastian Dickel, Tobias Dickel, Erik Hosch, Morten Kampelmann, Etienne Suhan und Coach Aleksandar Jurukovic früh morgens in Begleitung ihres Lehrers Ulf Osterbrink Richtung Herne.

Dabei sah es am Anfang gar nicht so gut aus. Zwei von fünf Gewichtsklassen konnten nicht besetzt werden, da einige Kämpfer ihr Gewicht nicht halten konnten. Dadurch ging die erste Begegnung gegen Pulheim trotz zwei gewonnener Kämpfe leider 3:2 verloren. Es folgte die Niederlage gegen den absoluten Favoriten und späteren Landesmeister, Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Münster.

Also hieß es jetzt für den Coach die Mannschaft taktisch umzustellen und zu motivieren. Mit Erfolg. Gegen Bochum wuchsen die Kämpfer über sich hinaus und besiegten die Mannschaft der Hildegardis-Schule mit 4:1. In der spannenden letzten Begegnung gegen Hilden erkämpften sich die Jungs mit 3:2 verdient den dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Text und Foto: Ulf Osterbrink (KWG)