Start Aktuell Nachrichten KWG-Mädchen gewinnen zwei Meistertitel
KWG-Mädchen gewinnen zwei Meistertitel
Freitag, 23. September 2016 um 16:01 Uhr

Schulkreismeisterschaften der Fußballerinnen in Brakel

Die Mädchen des König-Wilhelm-Gymnasiums aus Höxter sichern sich zwei Titel bei den Kreismeisterschaften der Schulen. In der Wettkampfklasse I und II gewinnen die Kreisstädterinnen. In der dritten Wettkampfklasse siegt das Gymnasium Brede aus Brakel vor dem Gymnasium Marianum aus Warburg.


Wettkampfklasse I: Im Modus »Jeder-gegen-Jeden« traten das KWG Höxter, das St. Xaver aus Bad Driburg, das Hüffertgymnasium Warburg und das Gymnasium Brede gegeneinander an. Die Höxteranerinnen standen mit sieben Punkten ganz oben an der Tabelle. Einzig gegen das St. Xaver ließ das Team von Jörg Drüke Punkte liegen. »Wir waren in allen Spielen überlegen und haben am Ende verdient gewonnen«, resümierte der Trainer. Mit nur einem Punkt weniger landete der Titelverteidiger Gymnasium Brede auf dem zweiten Rang. Die 0:2 Niederlage gegen das KWG brachte in dieser Klasse die Entscheidung. Das Podium komplettiert das Hüffertgymnasium. Durch ein 2:1 gegen Bad Driburg holten die Warburger drei Punkte.

Wettkampfklasse II: Noch am Wettkampftag sagte die Eggeschule aus Willebadessen ab, wodurch der Turniermodus auf zwei Gruppen mit je drei Teams angepasst wurde. In Gruppe A holten alle drei Mannschaften drei Punkte. Daher musste das Torverhältnis entscheiden. Die Realschule Höxter landete durch ein deutliches 5:0 gegen die Realschule Nieheim an der Tabellenspitze. Auf dem zweiten Rang stand mit 5:4 Toren die Bördelandschule Borgentreich, Nieheim wurde mit 3:7 Toren Dritter. In Gruppe B überzeugte das König-Wilhelm-Gymnasium mit einem Sieg gegen das Gymnasium Beverungen und einem Unentschieden gegen das Gymnasium Brede.

Die Brede und das Gymnasium Beverungen trennten sich ebenfalls mit 0:0, wodurch die Brede den zweiten Platz ergatterte. Im Spiel um den fünften Rang setzten sich die Beverunger dann mit 2:0 gegen die Realschule Nieheim durch.

Dritter wurde das Gymnasium Brede durch ein 1:0 gegen Borgentreich. Im Höxteraner Finale fiel die Entscheidung recht deutlich aus. Am Ende gewann das König-Wilhelm-Gymnasium mit 5:0 gegen die Realschule und verteidigt den Titel.

Wettkampfklasse III: Mit nur zwei gemeldeten Mannschaften stand das Finale schon vor Beginn fest. Gespielt wurde mit Hin- und Rückspiel. Im ersten Spiel gewann das Gymnasium Brede mit 1:0 gegen das Gymnasium Marianum aus Warburg. »Wir hatten ein wenig Glück, der Ball senkte sich direkt hinter der Torhüterin und fiel ins Tor«, so Sportlehrer Bernd Övermöhle.

Im Rückspiel hatten die Warburger dann die besseren Karten und gewannen ebenfalls mit 1:0. Somit fiel die Entscheidung erst im Neunmeterschießen. Chiara Stiewe und Clarissa Seck trafen für die Brede, außerdem hielt Torfrau Johanna Dohmann zwei Schüsse. Am Ende gewannen die Brakeler mit 2:1. »Es waren zwei Spiele auf Augenhöhe. Am Ende hatten wir ein bisschen mehr Glück und können unseren Titel verteidigen«, resümiert Övermöhle.

 

 

von Niklas Plückebaum (Westfalen-Blatt vom 17.09.2016)