Start Aktuell Nachrichten KWG holt den Titel
KWG holt den Titel
Montag, 28. November 2016 um 15:06 Uhr

Fußball: Schulkreismeisterschaften der C-Junioren in Borgentreich.

Höxteraner Gymnasiasten setzten sich dank der besseren Torquote durch

 

Spannend bis zur letzten Sekunde verliefen die Fußball-Kreismeisterschaften in der Wettkampfklasse III der Jungen. Dank eines mehr erzielten Tores setzten sich die C-Junioren des König-Wilhelm-Gymnasiums Höxter gegen das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg durch. Auf Platz drei landete die Sekundarschule Warburg, Teilstandort Borgentreich.


Auf dem Kunstrasenplatz am Schulzentrum Borgentreich hatten die Gastgeber trotz der Niederlagen gegen die beiden Gymnasiasten-Teams durchaus Chancen auf den Sieg. "Uns fehlte ein Quäntchen Glück", meinte Carsten Aisch, Sportlehrer der Sekundarschule. "Es war ein toller Finaltag, wir hatten bestes Fußballwetter und die Spiele waren wirklich spannend", meinte Aisch zufrieden.


Im ersten Spiel setzte sich das Gymnasium St. Xaver nach einer spielerisch starken Leistung mit 2:0 gegen die Sekundarschule durch. "Das war ein verdienter Sieg, die Bad Driburger waren spielerisch stärker", resümierte Carsten Aisch. "Man hat gemerkt, dass wir unser Team aus zwei Schulstandorten zusammen gestellt haben, im Gegensatz zu den Bad Driburger waren wir nicht eingespielt", so Carsten Aisch, der sich über die Leistungssteigerung seiner Mannschaft in der zweiten Partie freute. Zwar verlor die Sekundarschule die Partie gegen das KWG-Gymnasium mit 1:3, aber nach der schnellen Führung für die Höxteraner glichen die Borgentreicher durch Jonas Brökelmann, der für die SpVg Brakel spielt, verdientermaßen aus. "Danach waren wir doch verunsichert und Borgentreich hatte Chancen, aber dann haben wir alles riskiert, um den Turniersieg zu schaffen", sagte Jörg Drüke, Sportlehrer des KWG Gymnasiums. Der Mut zur Offensive wurde belohnt, denn dank der beiden noch folgenden Treffer hatten die Höxteraner wie die Bad Driburger die gleiche Tordifferenz, aber wegen des einen mehr erzielten Tores ging der Siegerpokal an die Höxteraner, die im letzten entscheidenden Spiel gegen das St. Xaver Gymnasium Bad Driburg ein torloses Remis erkämpften. Hagen Speith und David Zdrowka (2) erzielten die Tore für den Kreismeister aus Höxter, der das Glück auf seiner Seite hatte, denn der Borgentreicher Leon Maihöfer traf nur Aluminium und auch Jonas Brökelmann hatte noch zwei gute Chancen.


»Wir haben mit der Island-Taktik verteidigt«


In der letzten Partie ging Sportlehrer Jörg Drüke mit seinem Team auf Nummer sicher. "Wir haben auf unsere starke Defensive vertraut und mit der Island-Taktik verteidigt", erklärte Drüke. Die Bad Driburger hatten durchaus ihre Chancen, aber Keeper Jonas Held und seine Abwehrspieler retteten das Remis über die Zeit.

 

 

Kreismeister der C-Junioren: Das Team des KWG Höxter gewann den Titel mit (hinten v.l.) Sportlehrer Jörg Drüke, Constantin Siegel, Justus Specht, Niklas Voß, Julian Schreiner, Enes Eliyazici, Caner Coskun, (vorne v.l.) David Winkels, Robin Senger, Hagen Speith, Jonas Held, Tobias Fricke und Nils Mönnekes.

Text und Foto: Hermann Ludwig - Neue Westfälische vom 26.11.2016