Start Archiv
Elternbrief "Crash-Kurs"
Freitag, 14. März 2014 um 16:27 Uhr

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Teilnahme am Straßenverkehr ist für uns alle selbstverständlich, damit nehmen wir bewusst aber auch alle Gefahren dieses Bereiches in Kauf. Ihre Kinder werden in zunehmendem Maße auch in diesem Bereich selbstständig und freuen sich vielleicht schon darauf, bald einen Führerschein zu erwerben, um  selbst Auto zu fahren.

Bedauerlicherweise ist die Zahl der 18 bis 25 jährigen überproportional gerade an schweren Unfällen auch mit Todesfällen beteiligt. Unser schulisches Ziel ist es – gemeinsam mit der Kreispolizei Höxter, Ihre Kinder auf die Gefahren und ihre Verantwortung bei diesem Thema vorzubereiten. Im Rahmen unserer Schulinitiative „Krisenprävention und -bewältigung“ zeigt das KWG in der Zeit vom 20. März bis zum 25. März 2014 für die Schüler der EF  in der Aula die Ausstellung „Straßen – Unorte des Sterbens“.
Die Ausstellung zeichnet sich durch sehr bewegende und eindrückliche Texte und Bilder zum Thema aus. Mit Einverständnis seiner Eltern wird auch der Unfalltod unseres ehemaligen Schülers Tim Fröhlich thematisiert.

Begleitet wird diese Ausstellung durch die Veranstaltung „Crash Kurs NRW“, mit der man in England seit Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht hat und die am 20. März in unserer Aula durchgeführt wird. Ziel der Polizei ist es, mit dieser Veranstaltung alle jungen Menschen im Kreisgebiet tatsächlich anzusprechen und dauerhafte, positive Verhaltensänderungen zu bewirken. So berichten Polizisten, Rettungssanitäter, Notärzte, Notfallseelsorger und Angehörige von Unfallopfern beispielhaft von ihren persönlichen Erfahrungen am Unfallort oder ihren Gesprächen mit Angehörigen der Unfallopfer. Aber: „Es ist wichtig, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor einer Veranstaltung darüber informiert werden, dass über Unfalltod und Unfallfolgen gesprochen wird. Wer z. B. einen Unfall in der Familie oder im Freundeskreis erlebt hat, gehört nicht zur Zielgruppe dieser Präventionskampagne. Die Teilnahme an einer „Crash-Kurs“-Veranstaltung ist generell freiwillig.“ So steht es auf der Internet-Seite unseres Kultusministeriums (http://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Lehrer/Termine/Programme/Crash-Kurs-NRW/index.html), auf der Sie sich gerne weiter zu diesem Projekt informieren können.

Wir erhoffen uns positive Impulse für eine aktive Teilnahme ihrer Kinder am Straßenverkehr, aber lassen Sie uns auch wissen, wenn Ihr Kind ggf. nicht an dieser Veranstaltung teilnehmen sollte!

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 oder der Q1 bzw. Q2 haben die Möglichkeit, die Ausstellung in Begleitung des Klassenlehrers bzw. eines Fachlehrers zu besuchen. Für interessierte Eltern steht die Ausstellung täglich von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr offen. Melden Sie sich bitte im Sekretariat an.

Über Ihr  Interesse würden wir uns sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

G. Wieners / H. Nicolas