Start Projekte KWG-Schüler sammeln Spenden für Taifunopfer
KWG-Schüler sammeln Spenden für Taifunopfer
Freitag, 13. Dezember 2013 um 14:31 Uhr

Soziales Engagement und Eigenständigkeit haben die Schüler des König-Wilhelm-Gymnasiums, Tim Hartmann, Freya Henter, Jaqueline Buszko, Annika Auth und Marco Mancini, bewiesen.

Sie haben eine Spendenaktion für die Taifunopfer auf den Philippinen ins Leben gerufen. Die Schüler sammelten mit dem Verkauf von selbst gebackenen Plätzchen 450 Euro, die an verschiedene Hilfsorganisationen weitergeleitet werden.

Die Jugendlichen hatten im Fernsehen und im Internet das Elend der Sturmopfer gesehen und wollten helfen. Sie konnten sich auch auf die Unterstützung der 5. und 6. Klassen verlassen, die zusammen mit ihren Eltern Plätzchen backten.

Ganz nebenbei taten die Schüler damit auch ein gutes Werk für ihre Schulgemeinde: Sie verliehen dem Tag der offenen Tür und dem Elternsprechtag mit ihren Plätzchen eine vorweihnachtliche Note. Begeistert von der Idee der Schüler spendeten Lehrer, Eltern und Mitschüler beachtlich hohe Beträge.

Die Lehrer des KWG sind stolz und freuen sich, dass Solidarität an ihrer Schule nicht nur ein leeres Wort ist.