Start Projekte Schüler debattieren
Schüler debattieren
Donnerstag, 19. Dezember 2013 um 19:40 Uhr

OWL-weite Aktion


Den eigenen Standpunkt vermitteln, andere überzeugen, sich streiten und sich trotzdem verstehen – 300 Schülerinnen und Schüler aus ganz OWL vertiefen beim ersten Forum der "Debattierclubs-OWL" am 12.12.2013 in Detmold ihr Wissen um die Redekunst. Auch das König-Wilhelm-Gymnasium aus Höxter hat daran teilgenommen.

Die Schüler haben im Großen Saal der Bezirksregierung ihre Standpunkte zu verschiedenen gesellschaftlichen Themen vertreten – mit eindrucksvoller Rhetorik und hochkarätigen Gesprächspartnern: NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann, Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl und Werner Gehring, Vorstandsvorsitzender der Familie-Osthushenrich-Stiftung, waren dabei.
Das prominent besetzte Podium brachte die jungen Rednerinnen und Redner in Detmold nicht aus der Ruhe. Selbstsicher, scharfsinnig und schlagfertig gingen sie auf die Argumente der "Profis" ein. Sie kritisierten, analysierten und brachten ihre Meinung auf den Punkt – und gewannen am Ende die verdiente Zustimmung.
"Es ist immer wieder schön zu erleben, wie leidenschaftlich und geistreich unsere Jugendlichen debattieren können", lobte Löhrmann die Schülerinnen und Schüler. 35 Schulen waren beim ersten bezirksweiten Forum des Redekunstprojektes dabei. Den mit 20 Einrichtungen größten Anteil stellten die Gymnasien. Schulen, die sich für die Debattierclubs-OWL interessieren, können sich bis Mai 2014 anmelden. Informationen hierzu gibt es im Internet unter www.debattierclubs-owl.de.


Westfalen-Blatt vom 18.12.2013

 

Foto: http://www.debattierclubs-owl.de/html/forum_am_12_12_13.html