Start Projekte Theaterstück bringt Hilfe für die Philippinen
Theaterstück bringt Hilfe für die Philippinen
Freitag, 07. Februar 2014 um 16:18 Uhr

Urkunde für KWG Französisch-Kurs

 

Sprachenlernen und Hilfe für Menschen in Not zu verbinden, dieses Kunststück hat der Französisch-Kurs der Klassen 7a und 7d von Frau Weber geschafft. Im Unterricht studierten sie das französische Theaterstück „Au Café Daguerre“ ein.

Nach der Aufführung verwöhnten sie das Publikum anschließend mit landestypischen Spezialitäten. Dabei sammelten sie Spenden für die SOS-Kinderdorf-Nothilfe. 200 Euro kamen dabei zusammen. Nun erhielten die Schüler als Anerkennung eine Urkunde.
Das Theaterstück handelt von einer deutschen Familie, die bei ihrem Frankreichurlaub in ein französisches Straßencafé geht. Die Eltern bestellen, mithilfe ihres Sohnes, Getränke und die Kinder wollen ein Eis. Während sie auf ihre Bestellung warten, fangen Bruder und Schwester an, sich zu streiten. Sie stoßen aus Versehen gegen die Bedienung, woraufhin diese das bestellte Eis fallen lässt. Es landet direkt auf dem Vater einer am Nebentisch sitzenden, einheimischen Familie. Die deutschen Eltern wollen sich entschuldigen und laden die Franzosen zu einer Runde Champagner ein. So führt das schlechte Benehmen der Kinder zu einer neuen Bekanntschaft und jeder lernt die Sitten und Gebräuche des anderen kennen. Es ist ein Stück, das Völkerverständigung auf lustige Art und Weise erlebbar macht. Nicht zuletzt die lustigen Kommentare des Papageis Arthur machten das Stück zu einem Spaß für alle Generationen.
Die Schüler der Klassen 7a und 7d verkauften im Anschluss an das Stück Waffeln, Crêpes, Kuchen und Getränke in ihrem selbst eröffneten Café im Klassenraum.
Das gesammelte Geld spendeten die Schüler an ein SOS-Kinderdorf auf den Philippinen, weil sie den Opfern der Flutkatastrophe dort helfen wollten.

 

Der Französisch-Kurs aus den Klassen 7a und d freut sich zusammen mit seiner Lehrerin Sigrid Weber über die Urkunde des SOS-Kinderdorfes.
Während der Aufführung: Die deutsche und die französische Familie trinkt Brüderschaft.


Annika Winklmair, KWG–Schulreporterin