Start Projekte Musik und Tanz für mehr Menschlichkeit
Musik und Tanz für mehr Menschlichkeit
Samstag, 12. November 2016 um 21:21 Uhr

Projekt: Die Young Americans, Studenten aus Los Angeles, gestalten auf Einladung der Musikschulen Höxter und Holzminden einen Integrationsworkshop. Gemeinsam mit rund 130 Teilnehmern wird eine Revue geprobt, die an diesem Sonntag in der Aula des König-Wilhelm-Gymnasiums zu sehen ist.

Sonntag, 13.11.16, um 14 Uhr  in der Aula des KWG.

Eintritt: 10€ für Erwachsene, 5€ für Kinder/Jugendliche

Das Eintrittsgeld wird zur Deckung der Unkosten verwendet.

So viel Action hat es auf der Bühne des König-Wilhelm-Gymnasiums wohl lange nicht mehr gegeben: Akrobatik, Breakdance, Spagat, Pirouetten - und das alles in mitreißenden Choreographien. Das präsentieren die Young Americans, Studenten aus Los Angeles, die einen Integrationsworkshop in Höxter realisieren. Auf Einladung der Musikschulen Höxter und Holzminden arbeiten sie mit Flüchtlingen an einer Revue, die am Sonntag um 14 Uhr in der Aula des KWG aufgeführt wird. Die insgesamt 170 Akteure tanzen nicht nur, sie singen auch. Im Fokus steht dabei, dass die Teilnehmer Selbstkompetenzen gewinnen und vor allem Musik und Tanz als Kommunikationsmittel verstehen.

Text und Foto: Amina Vieth - Neue Westfälische vom 12.11.2016 (gekürzt)